About the Project

Montblanc Art Bags vor dem Rockefeller Center, New York, USA, 2003

Zusammen mit sechs internationalen Künstler/innen startete Montblanc 2002 ein ungewöhnliches Kunstprojekt: anlässlich der Eröffnung der Montblanc Flagship Boutique auf den Champs Elysées in Paris, gestalteten Jean-Marc Bustamante, Sylvie Fleury, Gary Hume, David LaChapelle, Sam Taylor-Wood und Anne und Patrick Poirier jeweils eine drei Meter hohe, aus Aluminium handgefertigte und mit dem Entwurf der Künstler/innen bedruckte Shopping Bag Skulptur. Diese außergewöhnlichen Kunstwerke reisen seitdem um die Welt und werden bei Kunstevents, vor Montblanc Flagship Boutiquen und an besonderen Orten wie z.B. vor dem Rockefeller Center in New York, dem Martin Place in Sydney, an der Waterfront in Kapstadt oder in der Bond Street in London präsentiert. Montblanc setzt mit diesem Projekt seine langjährige Tradition der Zusammenarbeit mit internationalen Künstler/innen bei der Entwicklung und Förderung außergewöhnlicher Kunstwerke und Kunstprojekte sowie deren Präsentation an besonderen Orten fort.

Das Projekt wurde 2011, fast 10 Jahre nach seinem Start, mit einer siebten, von Marcel van Eeden gestalteten Skulptur fortgesetzt. Die Art Bag des niederländischen Künstlers konnte anlässlich der Präsentation des durch die Montblanc Kulturstiftung für die Hamburger Kunsthalle neu angekauften Kunstwerks im April 2011 gemeinsam mit allen anderen Skulpturen vor dem Museum der Öffentlichkeit gezeigt werden.