Zou Cao

Zou Cao | China | „Everlasting Classic“ | 2011 | 300 cm x 220 cm x 90 cm | Digitaldruck auf Aluminium

Der Fingerabdruck des Künstlers, wie ein Raster vor ein Grisaille-Porträt einer bekannten Persönlichkeit gelegt, kennzeichnet das Œuvre des 1975 in China geborenen Malers und Philosophen Zou Cao. In Auseinandersetzung mit der postmodernen Kunst der sechziger Jahre, insbesondere der Pop Art, wählt Zou Cao für seine großformatigen, in Öl auf Leinwand gemalten Werke bekannte Fotografien von Politikern, Künstlern und Schauspielerinnen als Vorlage für seine gemalten Porträts, die sich wie ein schwarz-weißer Zeitungsdruck von einem monochromen, roten oder magentafarbenen Grund abheben. Zou Caos gemalter Fingerabdruck wiederum überlagert das Konterfei, verschleiert den intensiven Blick der Dargestellten und verschmilzt zugleich mit dem Porträt zur Form einer Büste. Zou Cao, der bis 2001 Kunst studierte und 2004 seinen Doktor in Philosophie ablegte, lehrt seit 2007 an der Central Academy of Fine Arts in Peking. Der Fingerabdruck, eine traditionelle Art der Identifizierung in China, steht im Spannungsverhältnis mit der scheinbaren „Vielheit“ berühmter Persönlichkeiten, erzeugt durch die Allgegenwart ihrer Porträts in den Medien. Für Montblanc schuf der Künstler die Art Bag „Everlasting Classic“, die ein Porträt von Ingrid Bergman und eines von Grace Kelly zeigt. Das Werk steht in Verbindung mit Zou Caos Serie „Peerless Beauties“, u. a. mit Bildern von Marilyn Monroe und Angelina Jolie.