Musik

Prix Montblanc

Prix Montblanc

Seit 2006 zeichnet Montblanc aufstrebende Künstler mit dem PRIX Montblanc aus. Jedes Jahr überreicht eine aus Experten bestehende Jury einem talentierten Musiker den mit 10.000 € dotierten Preis. Darüber hinaus darf sich der Gewinner über den Montblanc Donation Pen freuen, einen eindrucksvollen Füllfederhalter, der als Hommage an berühmte Persönlichkeiten aus der Welt der klassischen Musik angefertigt wird, um neue kulturelle und künstlerische Projekte zu fördern. 

Philharmonie der Nationen

Philharmonie der Nationen

Da die Marke Montblanc ihre Wurzeln in der Kultur des Schreibens hat, liegt ihr das kulturelle Engagement besonders am Herzen. Zu den vielen von Montblanc ins Leben gerufenen Projekten zählt auch die Philharmonie der Nationen, die 1995 unter dem Motto „Let’s make music as friends“ gegründet wurde und auf eine Idee von Leonard Bernstein und Lord Yehudi Menuhin zurückgeht. In diesem unkonventionellen Orchester, das von seinem Gründer geleitet wird, dem Dirigenten Prof. Justus Frantz, machen außergewöhnlich talentierte, junge Musiker aus über 40 Nationen und fünf Kontinenten gemeinsam Musik. Das Orchester zeichnet sich durch höchsten musikalischen Anspruch aus und gilt als Symbol für die kreative Zusammenarbeit von verschiedenen Nationen und Kulturen. Seine Botschaft des Friedens und der Harmonie wird auf der ganzen Welt verstanden. 

John Lennon Tourbus

John Lennon Tourbus

Montblanc würdigte das Leben von John Lennon durch die Unterstützung ausgewählter Projekte zur Förderung der musikalischen Bildung. Ein Jahr lang arbeitete das Unternehmen mit dem John Lennon Educational Tour Bus zusammen, einem mobilen Non-Profit-Tonstudio, das jungen Menschen die Grundlagen des Komponierens, Spielens, Vorführens, Aufnehmens und Produzierens von Liedern und Musikvideos vermittelte. 

In Zusammenarbeit mit lokalen Partnern wurden im Rahmen des Programms kostenlose Veranstaltungen angeboten sowie die Möglichkeit für Mittel- und Oberstufenschülern und Studenten, sich an der Produktion von Musik-, Video- und digitalen Fotoprojekten zu beteiligen. Dabei arbeiteten die Teilnehmer in einem professionellen Aufnahmestudio und einem Produktionstudio für HD-Videos mit kompetenten Fachleuten zusammen. Wie Yoko Ono Lennon bestätigte, handelte es sich hierbei um „genau die Art Projekt, von der John Lennon begeistert gewesen wäre.“

Der John Lennon Educational Tour Bus wurde vom Executive Director Brian Rothschild und dem Musikmanager David Sonenberg ins Leben gerufen und in Abstimmung mit Yoko Ono Lennon umgesetzt. Im Laufe der Jahre wurde das Projekt unter anderem von Künstlern wie Carlos Santana, will.i.am und die Black Eyed Peas, John Legend, Macy Gray, LeAnn Rimes, Mary J. Blige, NAS, Al Jarreau, Dave Koz, Bob Weir, Justin Timberlake, Vanessa Carlton, Sheila E, Lamont Dozier und Wyclef Jean unterstützt.