2007 - Natasha Paremski

Die Gewinnerin des PRIX Montblanc 2007 ist die 20-jährige Pianistin Natasha Paremski. Überreicht wurde der Preis am 10. Oktober bei einem Galakonzert der Philharmonie der Nationen in Berlin.

Der PRIX Montblanc ist mit einem Preisgeld von 10.000 $ sowie mit einem Montblanc „Donation Pen Arturo Toscanini“ dotiert.

Im Alter von gerade einmal 20 Jahren galt Natasha Paremski bereits als außergewöhnlich reife und virtuose Musikerin. Ob bei Konzerten in San Francisco, New York, London, Paris oder bei der Aufnahme eines zweiteiligen BBC-Films über das Leben und die Werke von Tschaikowski in Sankt Petersburg im Jahr 2006 – die charmante Pianistin aus Moskau verzaubert ihre Zuhörer durch ihre unvergleichliche Technik, ihr Gusto und ihr Charisma.

Einen der Höhepunkte des Galakonzerts in Berlin bildete der Auftritt der jungen waliserischen Mezzosopranistin Katherine Jenkins, die Stücke aus ihrem Album „From the Heart“ zum Besten gab.

Hunderte berühmter Persönlichkeiten und angesehene Montblanc Kunden waren persönlich eingeladen, um dem Galaabend mit der Philharmonie der Nationen im Konzerthaus am Gendarmenmarkt in Berlin als VIP-Gäste beizuwohnen.