2003

Bei der zweiten Ausgabe des von Montblanc geförderten Young Directors Project waren 2003 wieder drei junge Regisseure aufgefordert, ihre Produktionen im Rahmen der Salzburger Festspiele vorzustellen. Alvis Hermanis nahm mit seinem Stück REVIZOR am Wettbewerb teil, das sich auf ein zeitgenössisches, modernes Repertoire konzentriert. Monika Gintersdorfer arbeitete für ihr Stück DIE FRAU VOM MEER mit dem Deutschen Theater Berlin zusammen. Und Antonio Latella aus Italien zeigte in Kooperation mit dem Teatro Nuovo aus Neapel und dem Teatro Garibaldi aus Palermo sein Stück PORCIL.

Vergeben wurde der Montblanc Young Directors Award 2003 an Alvis Hermanis für seine Regiearbeit bei Nikolai Gogols REVIZOR, eine Produktion des Jaunais Rigas Teatris in Zusammenarbeit mit den Salzburger Festspielen. Der glückliche Gewinner durfte sich über ein Preisgeld in Höhe von 10.000 € und ein exklusives Montblanc „Hommage à Max Reinhardt“ Schreibgerät freuen, das speziell für das Young Directors Project entworfen wurde.