2011

Die Veranstaltung:

2011 feierte Montblanc das 10-jährige Jubiläum des Young Directors Project im Rahmen einer Reihe von einzigartigen Darbietungen, die von fünf Nachwuchstheaterregisseuren und ihren Ensembles, die aus Belgien, Dänemark, Großbritannien, Schweden und den USA angereist waren, in Szene gesetzt wurden.

Zum zehnten Mal bereits sponserte Montblanc umfassend dieses innovative Theaterprojekt, das jungen internationalen Theaterregisseuren die einmalige Möglichkeit bietet, ihr außergewöhnliches Talent vor einem größeren Publikum bei den Salzburger Festspielen unter Beweis zu stellen. Eine Expertenjury ehrt die überzeugendste Darbietung mit dem Montblanc Young Directors Award, der ein Preisgeld von 10.000 Euro und den exklusiven Montblanc Limited Edition „Hommage à Max Reinhardt“ Füllfederhalter umfasst.

Die Nominierten:

Die fünf herausragenden Produktionen, die für das Young Directors Project 2011 nominiert waren: „Das ehemalige Haus“ von SIGNA, „Symphony of a Missing Room“ von Lundahl & Seitl, „A Game of You“ von Ontroerend Goed, „The Dinner Club – Salzburg Classes“ von Poste Restante und „Mission Drift“ von The TEAM.

Gewinner:

Die Wahl der prominenten Expertenjury, die sich aus Dr. Helga Rabl-Stadler (Präsidentin der Salzburger Festspiele), Thaddaeus Ropac (Ropac Gallery), den Schauspielern Birgit Minichmayr und Klaus Maria Brandauer und der Journalistin Dr. Andrea Schurian zusammensetzte, fiel auf Lundahl & Seitl.

Das britische Ensemble überzeugte die Jury mit ihrer beeindruckenden Aufführung von „Symphony of a Missing Room“, das durch ihre kontinuierliche hohe Qualität hinsichtlich des intellektuellen Ansatzes und Konzepts sowie ihrer Umsetzung glänzte.