Geschichte

Montblanc, ein Synonym für höchste Schreibkultur seit 100 Jahren, hat sich bleibende Werte wie Qualität und traditionelle Handwerkskunst erhalten. Seine kompromisslosen Ansprüche an Form, Stil, Material und Verarbeitung spiegeln sich in den Produkten wider.

1906

Mont Blanc

Der Beginn des neuen Jahrhunderts übt einen starken Einfluss auf Erfinder und Handwerker dieser Tage aus. Findigkeit und Vorstellungskraft verhalfen dem Füllfederhalter zum technischen und kommerziellen Durchbruch als Schreibgerät. Der Hamburger Bankier Alfred Nehemias und der Berliner Ingenieur August Eberstein erkannten die Zeichen der Zeit und beschlossen, Simplizissimus-Füllfederhalter herzustellen. Nach kurzer Zeit übernahmen Wilhelm Dziambor, Christian Lausen und später Claus-Johannes Voss das Geschäft und legten den Grundstein für das künftige weltweit erfolgreiche Unternehmen Montblanc.

Teilen

1908

Mont Blanc

„Hersteller erstklassiger goldener Füllfederhalter“ – die Geschichte von Montblanc begann mit diesem zuversichtlichen Anspruch an sich selbst. Zu jenem Zeitpunkt waren die Partner noch als „Simplo Filler Pen Co.“ eingetragen. Der Name 'Simplo' war entweder ein Verweis auf den Simplizissimus-Füllhalter oder wurde vom englischen Begriff „simple“ abgeleitet, der sich auf das neue Füller Design mit „eingebautem“ Tintenbehälter bezieht. Nach dem Eintritt des Hamburger Geschäftsmanns Claus Johannes Voss in das Unternehmen ließ sich die „Simplo Filler Pen Co.“ mit Hauptsitz im Industriepalast in der Hamburger Caffamacherreihe nieder und wurde im Handelsregister eingetragen.

Teilen

1909

Mont Blanc

Der Sicherheitsfüllfederhalter „Rouge et Noir“ wurde auf den Markt gebracht und der Name „Montblanc“ wurde eingeführt. Erzählungen nach kam er während eines Kartenspiels auf, als ein Verwandter eines Geschäftspartners einen kreativen Vergleich zwischen dem Füllfederhalter als Gipfel in der Schreibgerätekultur und dem Mont Blanc als majestätischstem und höchstem Gipfel der Alpen zog.

Teilen

1910

Mont Blanc

Der Name „Montblanc“ wurde als Warenzeichen eingetragen und fortan für sämtliche vom Unternehmen hergestellten Schreibgeräte genutzt. Des Weiteren wurde der technisch optimierte Füllfederhalter „Montblanc“ eingeführt. Die weiße Kappenspitze war der Vorläufer des weltberühmten weißen Sterns. Simplo entsandte erste Vertreter nach Paris und London.

Teilen

1913

Mont Blanc

Der Montblanc Stern wurde zum Markenlogo und Warenzeichen von Montblanc - alle von der „Simplo Filler Pen Co.“ hergestellten Schreibgeräte trugen von nun an den unverwechselbaren abgerundeten Stern. Dieser stilisiert den schneebedeckten Gipfel des Mont Blanc – dem höchsten Berg Europas – und symbolisiert die Verpflichtung der Marke zu höchster Qualität und feinster europäischer Handwerkskunst.

Teilen

1924

Mont Blanc

Das Jahr 1924 ging als Meilenstein in die Geschichte der Schreibkultur ein. Es war die Geburtsstunde der Montblanc Meisterstück Kollektion und die Wiege eines der berühmtesten Schreibgeräte der Welt. Seitdem verkörpert das Meisterstück auf perfekte Weise die Montblanc-Philosophie von Kontinuität und zeitlosem Design.

Teilen

1926

Mont Blanc

Ende der Zwanzigerjahre entwickelte sich Montblanc schnell zu einer Marke, die in über 60 Ländern einen hohen Bekanntheitsgrad genoss. Durch eindrucksvolle Werbekampagnen wie mit überdimensionalen Füllfederhaltern ausgestattete Autos oder aber die ersten Werbeflugzeuge, die den Namen Montblanc in die „dritte Dimension“ entführten, machte die Marke verstärkt auf sich aufmerksam. Montblanc eröffnete ebenfalls seine erste Lederwarenwerkstatt für luxuriöse Kleinlederwaren in der Nähe von Offenbach, einer Stadt, die für ihr Lederhandwerk berühmt ist.

Teilen

1929

Mont Blanc

Seit jeher wurde das Herz eines jeden Montblanc Meisterstücks, die Feder, mit der Zahl „4810“ graviert, die als Zeichen höchster Qualität die Höhe des Mont Blanc symbolisiert.

Teilen

1934

Mont Blanc

Die Firma erhält offiziell den Namen, der bereits zu einer weltweit bekannten Marke geworden ist: „Montblanc Simplo GmbH“.

Teilen

1935

Mont Blanc

Durch die Ausstellung einer „lebenslangen“ Garantie für das Meisterstück zeigte Montblanc, dass es sich für den Kunden stets auszahlte, das Beste zu wählen. Montblanc übernahm einen Hersteller feinster Lederwaren in Offenbach und ergänzte damit die Schreibgerätekollektion: fortan wurden unter dem Namen Montblanc ebenfalls hochwertige Lederprodukte wie Schreibgeräteetuis, Notizbücher und Federmappen hergestellt.

1946

Mont Blanc

Die im Zweiten Weltkrieg zerstörten Montblanc Betriebe wurden schnell wieder aufgebaut. Während dieser Zeit wurden ebenfalls in Dänemark Montblanc Füllfederhalter hergestellt und im Ausland wieder Geschäftsvertretungen eröffnet.

1952

Mont Blanc

1952 war das Jahr der Markteinführung des legendären Meisterstücks 149 und der Beginn seiner erfolgreichen Karriere als eines der berühmtesten Schreibgeräte der Welt. Der Meisterstück 149 Füllfederhalter wurde innerhalb kürzester Zeit zum ultimativen Symbol für Schreibkultur und eine Stilikone für perfektes, zeitloses Design.

Teilen

1955

Mont Blanc

Das von Montblanc auf dem Markt eingeführte Produkt „60 Line“ verkörpert einen völlig neuen Designstil und führt Seite an Seite mit der traditionellen Meisterstück-Serie zum ersten durchschlagenden Erfolg der Nachkriegszeit.

Teilen

1963

Mont Blanc

„Darf ich Ihnen aushelfen, Herr Adenauer?” – John F. Kennedy hilft dem deutschen Bundeskanzler Konrad Adenauer aus einer Verlegenheit, indem er ihm anbietet, seinen Meisterstück 149 Füllfederhalter zu benutzen.

Teilen

1986

Mont Blanc

Die berühmte Aussage „Montblanc – die Kunst des Schreibens“ wurde geprägt und für zahlreiche Luxusmarken zum Vorbild. Die Wiedergeburt des Füllfederhalters - das ideale Schreibgerät - begann in den achtziger Jahren. Die „Meisterstück Solitaire Kollektion“, eine Edelmetall-Ausführung des Meisterstücks, wurde eingeführt. Zahlreiche internationale Förderungsprojekte in den Bereichen Literatur, Ballett und Musik legten den Grundstein für das weltweite Engagement von Montblanc für Kunst und Kultur.

1989

Mont Blanc

Umzug von Montblanc in den neuen Hamburger Hauptsitz, in dem sich ab sofort nicht nur die Designabteilung, die Produktion und die Verwaltung befinden, sondern auch das Montblanc Museum.

Teilen

1990

Mont Blanc

Montblanc eröffnete die erste Boutique in Hong Kong. Nach erfolgversprechenden Entwicklungen in Asien wurden die ersten Boutiquen in Paris und London eröffnet - dies war der Beginn einer Ausweitung des internationalen Netzwerks von Montblanc Boutiquen, das heute über 350 Boutiquen in mehr als 70 Ländern umfasst.

Teilen

1992

Mont Blanc

Montblanc führte zu Ehren von herausragenden Kunstmäzenen die „Montblanc de la Culture Arts Patronage Edition“ ein. Die erste limitierte Edition des Patron-of-the-Art Füllfederhalters „Lorenzo di Medici“ und die limitierte Writers Edition „Hemingway" bildeten den Auftakt für die bei Sammlern weltweit begehrten Meisterwerke feinster Handwerkskunst. Außerdem wurde die Meisterstück-Linie durch die neue Produktlinie „New Dimension“ mit luxuriösen Lederwaren, handgefertigtem Papier und Schreibtisch-Accessoires erweitert.

Teilen

1993

Mont Blanc

Die Dunhill Holding, die einen großen Anteil der Montblanc-Aktien in den 1980er Jahren erworben hatte, wird von der Vendôme Luxury Group S.A. in Luxemburg übernommen. Daraus entstand später die Richemont Group, die zweitgrößte Luxusgruppe der Welt, zu der u. a. Cartier, Van Cleef & Arpels, Vacheron Constantin, Jaeger-LeCoultre und IWC gehören.

Teilen

1994

Mont Blanc

Der Meisterstück Solitaire Royal, der äußerst sorgsam und in Handarbeit mit 4810 Diamanten besetzt ist, wird zum teuersten Füllfederhalter der Welt.

Teilen

1995

Mont Blanc

Montblanc wird zum ersten Sponsor der Philharmonie der Nationen unter der Leitung des Dirigenten Professor Justus Frantz.

Teilen

1996

Mont Blanc

Mit der „Meisterstück Jewelry Collection“, deren kostbare Herrenaccessoires die „Meisterstück“ Schreibgeräte abrunden, ist Montblanc der Einstieg in die Welt des Herrenschmucks gelungen.

Teilen

1997

Mont Blanc

Mit der „Meisterstück Jewelry Collection“, deren kostbare Herrenaccessoires die „Meisterstück“ Schreibgeräte abrunden, ist Montblanc der Einstieg in die Welt des Herrenschmucks gelungen.

Teilen

2000

Mont Blanc

Montblanc führte die erste große, neue Kollektion von Schreibgeräten nach dem Meisterstück ein: die Bohème Kollektion – ist mit leidenschaftlicher Freude den schönen Dingen des Lebens gewidmet. Mit der Einführung von sieben kostbaren, robusten und funktionalen Zeitmessern wurde die Meisterstück Sport Kollektion ins Leben gerufen. Das Konzept des Donation Pens wird in Zusammenarbeit mit der Philharmonie der Nationen um den neuen Donation Pen „Yehudi Menuhin“ erweitert.

Teilen

2002

Mont Blanc

Gründung der Montblanc Cutting Edge Art Collection, die Arbeiten zeitgenössischer Künstler von großem internationalem Renommee umfasst. Jeder Künstler wird gebeten, das berühmte Montblanc Emblem auf seine ganze eigene Weise zu interpretieren. Die Werke sind in den Verwaltungs- und Produktionsgebäuden am Montblanc Hauptsitz in Hamburg, in der Lederwarenmanufaktur in Florenz und in den Uhrenmanufakturen in Le Locle und Villeret ausgestellt.

Teilen

2003

Mont Blanc

Präsentation des Montblanc „StarWalker“, der neuen Schreibgerätegeneration für eine jüngere Zielgruppe, die sich für ein nüchternes, ästhetisches Design begeistert.

Teilen

2004

Mont Blanc

Zur Bekämpfung des weltweiten Analphabetismus und zur Betonung der Wichtigkeit des geschriebenen Wortes, bat Montblanc in Zusammenarbeit mit UNICEF 149 Prominente wie Michail Gorbatschow, Bianca Jagger, Nadja Auermann und Luciano Pavarotti, mit einem Montblanc Meisterstück 149 Füllfederhalter ihre persönliche Erklärung „Ich schreibe gerne, weil …“ niederzuschreiben. Die Erklärungen wurden zusammen mit den Füllfederhaltern und der eingravierten Unterschrift der jeweiligen Persönlichkeit versteigert. Der gesamte Erlös ging direkt an UNICEF

Teilen

2006

Mont Blanc

Um das 100. Jubiläum des Unternehmens zu feiern, veröffentlichte Montblanc in diesem Jahr besondere Editionen, die alle mit dem einzigartigen Montblanc Diamond gekrönt waren. Acht Jahre Forschung und Entwicklung waren nötig, um den patentierten Diamanten mit 43 Facetten und maximaler Lichtbrechung zu entwickeln. Montblanc ist die erste Marke weltweit, die einen Diamantschliff in Form des eigenen Markensignets besitzt.

Teilen

2007

Mont Blanc

Mit der Gründung des Institut Minerva de Recherche en Haute Horlogerie im Schweizer Villeret erweitert Montblanc seine Kompetenz im Bereich der Uhrmacherei. Ziel des Instituts ist es, die umfangreiche Tradition der kleinen Minerva Manufaktur weiterzuführen, die 1858 gegründet wurde und durch ihre außergewöhnlichen, in Handarbeit gefertigten Uhrwerke Berühmtheit erlangte.

Teilen

2008

Mont Blanc

Beim Salon International de la Haute Horlogerie in Genf stellt Montblanc das MB R100 Kaliber vor, das erste Uhrwerk, das vollständig in den Werkstätten der Marke gefertigt wurde. Der mit diesem neuen Uhrwerk ausgestattete Nicolas Rieussec Monopusher Chronograph ist eine Hommage an den Erfinder des Chronographen, Nicolas Rieussec.

Teilen

2009

Mont Blanc

Mit der Einführung der „Signature for Good“ Initiative im Jahr 2009 untermauerte Montblanc einmal mehr sein Engagement an der Seite der UNICEF. So entwickelte die Marke eine beispiellose Kollektion aus Schreibgeräten, Schmuckstücken und Accessoires, um die UNICEF finanziell bei Projekten zu unterstützten, die jedem Kind einen Zugang zu einer wertvollen Bildung sichern sollen. Für jedes Produkt der „Signature for Good“ Kollektion, die in den USA vom 1. Juni 2009 bis zum 31. Mai 2010 erhältlich war, spendete Montblanc 10 % aus dem Verkaufserlös an die UNICEF und ihre Bildungsprogramme und versprach einen Mindestbetrag von 1,5 Millionen US-Dollar weltweit aus diesem und anderen Programmen zu erzielen.

Teilen

2010

Mont Blanc

Im Jahr 2010 setzt Montblanc neue Maßstäbe in der Uhrmacherkunst mit der Präsentation der Metamorphosis – dem ersten Produkt aus der Montblanc Manufaktur in Villeret, die gegründet wurde, um die traditionelle Schweizer Uhrmacherkunst zu bewahren. Durch ihr atemberaubendes Design und ihre bahnbrechenden Funktionen bietet die Uhr als erste ihrer Art ein sich wandelndes Zifferblatt. Dabei handelt es sich um einen hochkomplexen Vorgang auf der Grundlage von neuen und innovativen Mechanismen, die sich aus 50 individuellen und sich synchron bewegenden Komponenten zusammensetzen.

Teilen

2011

Mont Blanc

Das mit dem Kaliber MB65.63 ausgestattete Tourbillon Bi-Cylindrique ist die erste Uhr der Welt, die über ein Tourbillon mit doppelt zylindrischer Unruhfeder verfügt. Diese wurde durch die Miniaturisierung und das Einsetzen einer zylindrischen Spiralfeder in die schlagende Hemmung des Tourbillons erhalten.

Teilen

2012

Mont Blanc

Mit der Eröffnung der größten Montblanc Boutique in Sanlitun, Peking, feiert Montblanc das 20-jährige Jubiläum der Montblanc de la Culture Arts Patronage Awards. In diesem 1.800 m² großen interaktiven Concept Store, der sich über vier Etagen erstreckt, können die Besucher in die Welt von Montblanc eintauchen. Eröffnung der Montblanc Pelletteria in Florenz, Italiens historischem Zentrum für Lederhandwerk.

Teilen

2013

Mont Blanc

Vorpremiere der ExoTourbillon Rattrapante, der kompliziertesten Uhr in der Montblanc Villeret 1858 Kollektion. Sie vereint einen Schleppzeiger-Chronographen mit dem patentierten vierminütigen ExoTourbillon von Montblanc. Mit den Schools for Africa and Asia Projekten sowie Programmen in Lateinamerika unterstützt Montblanc auch weiterhin die UNICEF Bildungsprogramme, die sich um die besonders benachteiligten Kinder dieser Welt kümmern. Montblanc baut auf dem Erfolg des ersten, 2009 gestarteten Projekts „Signature for Good“ auf und verpflichtet sich, im laufenden Jahr 1,5 Millionen US-Dollar zu sammeln. Mit insgesamt 5 Millionen US-Dollar übertrifft die Marke deutlich ihr eigenes Ziel. Gemeinsam mit der Mandela Foundation und dem Tribeca Film Institute wird im April 2013 das Power of Words Projekt gestartet. Jeden Abend kurz vor Mitternacht wird am legendären New Yorker Times Square in Zusammenarbeit mit der Times Square Alliance ein Kurzfilm des Regisseurs Nabil Elderkin mit Worten von Nelson Mandela gezeigt.

Teilen

2014

Mont Blanc

Montblanc feiert das 90-jährige Bestehen seines legendären Meisterstücks mit einer Special Edition aus Schreibgeräten, die sich durch das besondere 90 Years Design auszeichnen, sowie durch eine Kollektion aus Meisterstück Heritage Uhren. Einführung in Florenz von Montblanc Extreme, einer Lederwarenkollektion aus innovativem High-Performance-Leder, das neue Maßstäbe bei Langlebigkeit und Leistung setzt. Mit der Entwicklung von e-StarWalker und Pix, zwei maßgeschneiderten Schreibgeräten für Mobile Devices, öffnet sich Montblanc der digitalen Welt. Diese Schreibgeräte können mit dem Samsung Galaxy Note verwendet werden. Der preisgekrönte Schauspieler Hugh Jackman wird Montblanc Markenbotschafter und erscheint in den Werbekampagnen der Marke. Ihm folgen zwei chinesische Markenbotschafter, die taiwanesische Schauspielerin Gwai Lun Mei und der zweifache Olympiasieger im Badminton Lin Dan.

Teilen

2015

Mont Blanc

Die preisgekrönte Springreiterin, Autorin und Produzentin Charlotte Casiraghi wird Montblanc Markenbotschafterin beim Salon International de la Haute Horlogerie. Einführung der TimeWalker Urban Speed e-Strap, der Kombination einer TimeWalker Uhr mit einem hochfunktionalen e-Strap. Letzteres ist mit einem integrierten technologischen Device ausgestattet, das einen Activity Tracker, Benachrichtigungen, Fernsteuerungen und Find-Me Funktionen bietet.

Teilen