Alle Details

Sie war eine der einflussreichsten amerikanischen Sammlerinnen und Ausstellerinnen zeitgenössischer Kunst. Neben Salvador Dalí, Pablo Picasso und Jackson Pollock verdankten ihr weitere zahlreiche junge Künstler, deren Werke Peggy Guggenheim in Europa und Amerika ausstellte, ihre ersten Erfolge. Den größten Teil ihres Lebens verbrachte sie in Europa und genoss in den frühen 1920er- Jahren das Leben der Bohème in Paris. Sie eröffnete Galerien in London und New York und erwarb 1948 den historischen Palazzo Venier dei Leoni am Canale Grande, welchen sie zum Wohnhaus mit Ausstellungsräumen für ihre Sammlung umbauen ließ. Für die Öffentlichkeit zugänglich, zog er Künstler und Intellektuelle aus aller Welt an. Peggy Guggenheim starb am 23. Dezember 1979 und wurde im Garten ihres Palazzo neben ihren 14 geliebten Lhasa- Apso-Hunden bestattet. Ihr Privatpalast wurde ihrem Wunsch entsprechend in ein öffentliches Museum umgewandelt, wodurch der Bestand der Sammlung in Venedig gesichert und für kommende Generationen erhalten werden konnte.

Sowohl das lineare Design von Clip und Kappe, als auch die Linien und Formen der schwarzen Lackeinlagen in der platinierten Kappe und im Behälter sind von Kunstwerken der Art déco-Periode ihrer Sammlung inspiriert. Der rote, spiralförmig eingelegte Lack des Konus repräsentiert die gestreiften Dalben entlang der Kanäle Venedigs. Die auf dem Kappenring geprägten Löwenköpfe verweisen auf Peggy Guggenheims Palazzo Venier dei Leoni und auf den Markuslöwen, das Wahrzeichen von Venedig. In Gedenken an die von ihr geliebten Hunde trägt die handgefertigte Au750 Goldfeder der Patron of Art Edition Peggy Guggenheim eine feine Gravur der Pfoten.

Details

Sie war eine der einflussreichsten amerikanischen Sammlerinnen und Ausstellerinnen zeitgenössischer Kunst. Neben Salvador Dalí, Pablo Picasso und Jackson Pollock verdankten ihr weitere zahlreiche junge Künstler, deren Werke Peggy Guggenheim in Europa und Amerika ausstellte, ihre ersten Erfolge. Den größten Teil ihres Lebens verbrachte sie in Europa und genoss in den frühen 1920er- Jahren das Leben der Bohème in Paris. Sie eröffnete Galerien in London und New York und erwarb 1948 den historischen Palazzo Venier dei Leoni am Canale Grande, welchen sie zum Wohnhaus mit Ausstellungsräumen für ihre Sammlung umbauen ließ. Für die Öffentlichkeit zugänglich, zog er Künstler und Intellektuelle aus aller Welt an. Peggy Guggenheim starb am 23. Dezember 1979 und wurde im Garten ihres Palazzo neben ihren 14 geliebten Lhasa- Apso-Hunden bestattet. Ihr Privatpalast wurde ihrem Wunsch entsprechend in ein öffentliches Museum umgewandelt, wodurch der Bestand der Sammlung in Venedig gesichert und für kommende Generationen erhalten werden konnte.

Sowohl das lineare Design von Clip und Kappe, als auch die Linien und Formen der schwarzen Lackeinlagen in der platinierten Kappe und im Behälter sind von Kunstwerken der Art déco-Periode ihrer Sammlung inspiriert. Der rote, spiralförmig eingelegte Lack des Konus repräsentiert die gestreiften Dalben entlang der Kanäle Venedigs. Die auf dem Kappenring geprägten Löwenköpfe verweisen auf Peggy Guggenheims Palazzo Venier dei Leoni und auf den Markuslöwen, das Wahrzeichen von Venedig. In Gedenken an die von ihr geliebten Hunde trägt die handgefertigte Au750 Goldfeder der Patron of Art Edition Peggy Guggenheim eine feine Gravur der Pfoten.

Peggy Guggenheim

Teilen

andere Varianten