February 2019 - 6 Minute read

Ein (nicht wirklich) hoffnungsloser Romantiker

Der Künstler und Artdirector, der uns seine innere Welt eröffnet.

Mustashrik Mahbub hat sein Werkzeug in der Hand, ist in seinem Element. Er sitzt in einem Restaurant, unterhält sich und zeichnet. Auf der Rückseite eines Kassenbelegs erwacht sein ausdrucksstarker Stil durch den Fluss von Tinte zum Leben. Er spricht leise, fast schüchtern, während er seine Zeichnung präsentiert. Es handelt sich um die Inspiration für sein jüngstes Projekt, den Montblanc-Film zum Valentinstag mit dem Titel An Eternal Kiss Through Time. Mustashrik ist ein hoffnungsloser Romantiker und somit perfekt für dieses Projekt. Doch „hoffnungsloser Romantiker“ ist kein Titel, den er sich selbst verliehen hat. Ein ehemaliger Kunstlehrer wählte diese Beschreibung vor einem Jahrzehnt und spielte damit auf Mustashriks offenherzige Art an. Heute sind es eben diese Romantik und die offenen Emotionen in seinen Arbeiten, die ihn so erfolgreich machen.

London und Romantik werden nicht unbedingt in einem Atemzug genannt. Dennoch ist diese Stadt perfekt für dezente Gesten – substanziell und voller Bedeutung. Obwohl das Restaurant, in dem Mustashrik sitzt, „German Gymnasium“ heißt, ist es doch durch und durch London: Zwischen warmen Nussholzvertäfelungen entsteht moderne Eleganz. Die Klientel besteht aus modebewussten Bewohnern des Viertels um Kings Cross. Mustashrik passt perfekt in diese Umgebung. Er ist von Kopf bis Fuß in Schwarz gekleidet, ein subtiler Hinweis auf sein schüchternes Wesen. Bevor er sich in sein Studio zurückzieht, erklärt er die Idee hinter An Eternal Kiss Through Time: „Es ist eine Anerkennung des einfachsten und leidenschaftlichsten Akts der Welt.“ Es ging darum, eine Möglichkeit zu finden, Romantik innerhalb eines beschränkten Zeitrahmens auf den Punkt gebracht darzustellen. „Der perfekte Kuss kann Zeit und Raum transzendieren“, berichtet er weiter. Der Film greift auch das Vorstellung auf, dass wenige Sekunden ausreichen, um sich zu verlieben – eine Tatsache, die in medizinischen Studien nachgewiesen wurde. Der Animationsfilm beginnt im Jahr 1924 – dem Jahr, in dem das erste Schreibgerät von Montblanc vorgestellt wurde – und führt durch romantische Jahrzehnte bis zum heutigen Tag. Mustashrik erklärt: „Die Idee eines ewig währenden Kusses führt von den Anfängen der Zeit bis in die Zukunft.“

„Es ist eine Anerkennung des einfachsten und leidenschaftlichsten Akts der Welt.“

– Mustashrik Mahbub

Romantik ist eine zutiefst persönliche Angelegenheit. Doch Mustashrik ist wie ein offenes Buch. Er spricht mit einer bescheidenen Ehrlichkeit, die sich auch in seinen Zeichnungen offenbart. Sein kreativer Stil ist eine Ansammlung all seiner Erfahrungen und beeinflusst von Menschen, denen er auf seinem Weg begegnet ist und die er auf seine Reise mitgenommen hat. Er berichtet, wie sein künstlerischer Stil durch eine Liebesgeschichte Form annahm. Als eine seiner Kommilitoninnen seine freien, weniger technischen Zeichnungen sah, sagte sie: „Wenn ich diesen Stil sehe, kann ich deine Seele spüren.“ Ein Moment, der Mustashriks Leben in eine andere Bahn lenkte. „Diese Aussage änderte meine Philosophie: Ich sah die Welt, meine Arbeit innerhalb dieser Welt und das, was ich ausdrücken wollte, aus einem ganz anderen Blickwinkel.“ Es war der Beginn seines heutigen Œuvres, die Bestätigung seiner visuellen Sprache und seiner Werkzeuge – Tinte und Pinsel. „Die Romantik hat mir dabei geholfen, endlich mein Innerstes ausdrücken zu können. Sie kann unsere Zukunft prägen und verändern, ohne dass wir es zum gegebenen Zeitpunkt bemerken“, erklärt er. „Romantik begleitet mich seitdem und ist ein Teil von mir geworden“, sagt er abschließend.

„In diesen Momenten, wenn ein Kuss perfekt und frei von Zweifeln ist, können die Grenzen von Raum und Zeit transzendiert werden.“

– Mustashrik Mahbub

Durch die Fenster seines hellen Studios im malerischen Somerset House dringt das Läuten von Kirchenglocken. Mustashrik beginnt, die letzten Frames für An Eternal Kiss Through Time zu zeichnen und erklärt dabei, warum die Welt mehr Romantik braucht. Er spricht nicht nur von Liebe allgemein, sondern von echten Beispielen wahrer Romantik. Für Mustashrik ist der wichtigste Punkt, dass eine romantische Geste natürlich ist – unabhängig von Kultur, Lebensumständen und anderen Hintergründen. „Ich hatte das Glück, Beispiele von großartigen Beziehungen sehen zu dürfen“, erklärt er. Dies wird auch in der Art und Weise deutlich, wie er über allumfassende Liebe und Romantik spricht. „Es muss sich echt anfühlen, man lässt sich treiben ... hat keine Erwartungen, was kommen könnte oder was kommen sollte ... Ungewissheit, Hingabe, zwei Menschen auf derselben Wellenlänge ... das Gefühl von alles oder nichts“, sagt er, während er zwei sich umarmende Figuren zeichnet.

„Das Gefühl von alles oder nichts“

– Mustashrik Mahbub

Mustashrik heftet seine letzte Zeichnung an die Wand. Die Kirchenglocken läuten das Ende seines Arbeitstags ein. Ein Kuss kann in einem einzigen Moment vorbei sein, ein Geschenk hingegen kann Romantik festhalten – besonders am Valentinstag. Ein Geschenk kann für einen Moment oder eine Erinnerung stehen und ein Gefühl verkörpern, das wir kommunizieren möchten. Wie die Stadt London kann ein Geschenk dezent und elegant sein. Und wie Mustashrik erklärt, sollte es ehrlich und aufrichtig sein. Entdecken Sie hier die Welt der Valentinstag-Geschenke von Montblanc.